Corona-Zahlen: Mehr als 500 Krankenhausaufnahmen pro Tag

Die Corona-Zahlen steigen landesweit weiter. In der letzten Sieben-Tages-Periode wurden im Durchschnitt jeden Tag 502 Menschen ins Krankenhaus aufgenommen.

Coronavirus-Station im Krankenhaus CHR Lüttich

Bild: Bruno Fahy/Belga

Das ist ein Anstieg um 88 Prozent. Insgesamt werden damit aktuell 5.260 Corona-Patienten stationär behandelt. 809 werden auf der Intensivstation behandelt.

Im Durchschnitt sterben 48 Patienten jeden Tag im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion.

Alle aktuellen Zahlen beim Gesundheitsinstitut Sciensano einsehen …

In der Region Brüssel gilt seit Montagabend 22 Uhr eine Ausgangssperre. Bis 6 Uhr morgens dürfen die Bewohner nur in dringenden Ausnahmefällen auf die Straße. Die Polizei hat Sondereinheiten gebildet, um die Einhaltung der Regel zu kontrollieren. Es blieb in der ersten Nacht jedoch bei einigen Verwarnungen.

Die Flämische Regierung berät Dienstagabend über die Corona-Lage. Auf Druck der Provinzgouverneure könnten auch in Flandern die Sicherheitsmaßnahmen verschärft werden.

belga/vrt/jp

2 Kommentare
  1. Gerd Havenith

    Belgien hat momentan verheerende Zahlen. Die gestrige Statistik:
    – 15.622 Infektionen
    – 73 Tote
    Bisherige Sterberate: ca. 3,36 Prozent !!!
    Deshalb: Bleibt daheim. Ersetzt nicht notwendige Besuche + Kontakte durch E-Mails, SMS, Telefonate usw. Ansonsten: AHAL-Regeln !!!

  2. Volker Schober

    Daheim bleiben – sich in den eigenen 4 Wänden einschließen?
    Völlig falsch. So ruiniert Ihr Eurer Immunsystem und werdet anfälliger für einen schweren Krankheitsverlauf im Fall einer Ansteckung.
    Nein, geht raus – in die Natur! Geht Spazieren, Wandern, Radfahren, treibt Sport im Freien. So stärkt Ihr Euer Immunsystem.
    Natürlich immer genügend Abstand halten. Meidet (touristisch) überlaufene Orte, es gibt genügend schöne Wege zu entdecken, wo nur wenige Leute unterwegs sind.
    Und wenn man sich unbedingt mit Freunden oder Verwandten treffen will, wie wäre es mit einem gemeinsamen Waldspaziergang, natürlich auch hier auf Abstand. Im Freien ist genügend Luftaustausch, so dass eine Ansteckung auch ohne Maske nahezu unwahrscheinlich ist.