Messeverband Febelux klagt gegen belgischen Staat

Febelux, der Dachverband der belgischen Event- und Messeveranstalter, und fünf seiner Mitglieder haben gemeinsam Klage gegen den belgischen Staat eingereicht.

Batibouw in Brüssel (Bild: Kurt Desplenter/Belga)

Batibouw in Brüssel (Bild: Kurt Desplenter/Belga)

Darin beschweren sie sich gegen die eingeschränkte Erlaubnis, ab dem 1. August wieder Veranstaltungen mit mehr als 800 Menschen durchführen zu dürfen, sofern diese im Freien stattfinden.

Sie wollen vor Gericht erwirken, dass die Einschränkung, dass die Veranstaltungen nur „sitzend“ organisiert werden dürfen, zurückgenommen wird. Es sei unmöglich, eine Messe mit sitzendem Publikum durchzuführen, so Febelux.

Der Verband fordert die Regierung auf, bis zur nächsten Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats am 15. Juli eine Entscheidung über die Zukunft der Messe-Veranstalter zu treffen.

Zu den Kläger zählen die Organisatoren von Namur Expo und Flanders Expo sowie von Batibouw.

belga/rtbf/jp