Brüssel verbannt ab 2030 alle Dieselfahrzeuge aus der Stadt

Brüssel will spätestens im Jahr 2030 ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge einführen.

Bild: Alexander Ruesche/EPA

Die Regierung der Region Brüssel-Hauptstadt hat am Donnerstag grünes Licht für die Maßnahme gegeben. Außerdem sollen später auch Benziner aus der Stadt verbannt werden. Das hat Umweltministerin Céline Frémault bekanntgegeben.

Außerdem plant die Stadt ein Netz von Messstationen, um die Luftqualität in Echtzeit anzuzeigen.

Wie andere europäische Städte kämpft auch Brüssel mit zu hoher Luftverschmutzung. Seit Januar dürfen die ältesten Modelle mit Schadstoffklasse null oder eins nicht mehr in die Stadt fahren. Bis 2025 werden schrittweise auch neuere Diesel ausgeschlossen.

belga/dpa/km

Ein Kommentar
  1. Wotschke Anja

    gilt dieses Verbot denn auch für die Nobelkarossen der werten Politiker ? denn glaube kaum dass deren Fahrzeuge mit Luft, Wasser oder Strom voran getrieben werden sondern mit den klassischen Kraftstoffen wie Diesel, Benzin und oder Gas.
    Und ua gilt dieses Verbot denn auch für Krankenwagen, Polizeifahrzeuge, Feuerwehren und den ganzen LKW´s und Transportern einschl. natürlich den ganzen Taxen ? denn auch all diese Fahrzeuge stossen GIFT aus und nicht nur die PKW´s des kleinen Bürgers – wenn schon Verbote erlassen werden dann bitte auch FÜR ALLE UND JEDEN !