Tomorrowland könnte auf Ende des Sommers verlegt werden

Möglicherweise wird das Elektro-Festival Tomorrowland in Boom wegen der Corona-Epidemie verschoben.

Tomorrowland 2019 (Archivbild: David Pintens/Belga)

Tomorrowland 2019 (Archivbild: David Pintens/Belga)

Die Veranstalter überlegen, das Festival von Juli auf Ende August oder Anfang September zu verlegen, wie die Zeitung „Gazet van Antwerpen“ berichtet.

Die Gespräche mit den verschiedenen Beteiligten liefen, sagte Pressesprecherin Debby Wilmsen. Die Veranstalter verhandeln mit den verschiedenen Behörden, mit Künstlern, Lieferanten, Hotels und anderen Partnern.

Auch mit Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke sind die Festivalmacher ihren Angaben nach in Kontakt. Derzeit ist das Festival an den Wochenenden vom 16. bis 18. und 23. bis 25. Juli geplant.

Rock Werchter könnte ebenfalls um ein paar Wochen nach hinten verschoben werden, um eine Absage zu vermeiden.

Das Metalfestival Graspop und das niederländische Festival Best Kept Secret sind dagegen bereits abgesagt worden.

belga/km