1967: Träume von der Weltrevolution

Rudi Dutschke und Che Guevara sind 1967 die militanten Gesichter. Die Blumenkinder in San Francisco sind für Love and Peace.

Fotografien von Ernesto 'Che' Guevara in dem Appartement in Rosario/Argentinien, in dem er aufwuchs (Bild: Marcelo Manera/AFP)

Fotografien von Ernesto 'Che' Guevara in dem Appartement in Rosario/Argentinien, in dem er aufwuchs (Bild: Marcelo Manera/AFP)

U.S.-Präsident Lyndon B. Johnson gibt mehr Geld für die Kriegsführung in Vietnam. Das treibt in Deutschland Studenten auf die Straße. In Ostbelgien tauchen immer öfter in der Tagesschau davon Bilder auf.

Ihr Sprecher ist Rudi Dutschke. Die konservative Springer-Presse stilisiert ihn zum Bürgerschreck. Der Besuch des Schahs von Persien führt zu schweren Ausschreitungen, während die Boulevardpresse bunte Bilder druckt.

International wird der Argentinier Che Guevara zum Revolutionshelden. Sein Bild prägt sich ein. Einen starken Auftritt haben auch junge Amerikaner in San Francisco, in Bild und Ton.

Els Herrebout

2 Kommentare
  1. Marcel Scholzen eimerscheid

    Die Rote Armeefraktion hatte ihren Ursprung in dieser Studentenbewegung.

    Genau wie die deutschen Grünen, die heute fester Bestandteil der damals abgelehnten Machtstrukturen sind und deren Protagonisten (ua Daniel Cohn Bendit, Joschka Fischer, etc) sich bestens arrangiert haben mit „dem System“ und ihren Profit daraus ziehen. Der nicht durch eine UN- Resolution gedeckte Angriff auf Serbien im Jahre 1998/99 geschah während der Amtszeit von Joschka Fischer als Außenminister. Das sollte nicht vergessen werden. Es war der erste Kampfeinsatz deutscher Truppen seit dem zweiten Weltkrieg.

  2. Alfons van Compernolle

    Ich kann Ihnen auch bei disem Thema nur recht geben und zustimmen.
    Es sollte auch nicht vergessen werden, dass es auch noch diverse Gruene gab, die damals bis in die 1990 Jahre , forderten das sexuelle Handlungen mit Kindern
    aus dem Strafgesetzbuch verschwinden. Hier sind die bundesdeutschen Gruenen, mit ihrer Forderung selbst noch weiter gegangen als die Niederlande.
    Die Niederlande hatten damals per Gesetz beschlossen , Sex mit Kindern ab dem 12.Lebensjahr nicht mehr zu bestrafen. Und z.B. Juergen Trettin etc etc. haben die Freigabe jeglicher sexueller Handlungen mit Kindern straffrei zu machen.
    Zum Glueck haben die Niederlande diese Gesetzgebung wieder geaendert.