1946: Unklare Verhältnisse bei der Strafverfolgung

Unsicherheit und unklare Verhältnisse bei der Strafverfolgung kennzeichnen das Jahr 1946.

Das Gefängnis von Verviers (Quelle: W. Miessen)

Das Gefängnis von Verviers (Quelle: W. Miessen)

Ein Jahr nach Kriegsende kann von Normalität noch keine Rede sein. Viele Väter oder Söhne sind noch in Gefangenschaft oder werden vermisst. Hunderte sind wegen Kollaboration angeklagt und warten in belgischer Haft auf ihren Prozess. Heinz M. aus Eupen schreibt seiner Frau aus dem Gefängnis.

Rund 1.500 Personen werden verurteilt. Rund 4.000 Personen erhalten keine Bürgerlichkeitsbestätigung und sind damit vorübergehend sozial und politisch ausgegrenzt.

Karikaturen zur "Säuberung" (Quelle: C. Lejeune/A. Müllender)

Quelle: C. Lejeune/A. Müllender

Werner Miessen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150