Zweiter Weltkrieg

Die Botschaften des Holocaustüberlebenden Tswi Herschel – Ein Kommentar

In dieser Woche hat Tswi Herschel an der Aachener Universität einen bewegenden Vortrag gehalten. Vor vollbesetzten Rängen sprach der 75-jährige Holocaustüberlebende über sein Schicksal und die Vernichtung seiner Familie, über die Verarbeitung seiner traumatischen Erfahrungen und seinen Weg nach Israel, in seine jüdische Heimat. Der bekennende Zionist Herschel versteht sich als Botschafter des Friedens, gleichwohl hält er eine entschiedene Verteidigung Israels auch mit militärischen Mitteln für alternativlos. Mehr ...

Holocaustüberlebender hält bewegenden Vortrag in Aachen

Tswi Herschel liebt das Leben - trotz allem. Der 75-jährige Holocaustüberlebende hat in einem beeindruckenden Vortrag an der RWTH Aachen von seinem Leben berichtet und mit Studierenden diskutiert - über sein Schicksal und die Vernichtung seiner Familie, über die Verarbeitung seiner traumatischen Erfahrungen und seinen Weg nach Israel, in seine jüdische Heimat. Mehr ...

Ausstellung zur Ardennenoffensive in Manderfeld

In Zeiten, in denen die Bevölkerung mehr und mehr nach rechts rückt, möchte die Geschichtsgruppe "Kleines Archivarium" Manderfeld noch einmal auf den Zweiten Weltkrieg aufmerksam machen und die Situation der Altgemeinde darstellen. Geplant ist eine Filmvorführung, sowie eine Ausstellung zum Thema. Mehr ...

96-jähriger SS-Mann haftfähig

Der wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilte frühere SS-Mann Oskar Gröning ist nach Auffassung des Oberlandesgerichts Celle haftfähig. Mehr ...