Kunst

„Künstler Ostbelgiens 2020“ gesucht

Schon zum dritten Mal zeichnet die Deutschsprachige Gemeinschaft einen ostbelgischen Künstler mit dem Titel "Künstler Ostbelgien" aus. In diesem Jahr steht die Auszeichnung unter dem Thema "Sprache". Mehr ...

Die Legende National Geographic: Ausstellung in Stavelot

In der Abtei von Stavelot gastiert seit dem 30. Januar eine Ausstellung von National Geographic. Anlass ist das 130-jährige Bestehen der Gesellschaft. Die Besucher erhalten Einblicke in die Geschichte der weltbekannten Zeitschrift und somit auch in die Geschichte unseres Planeten. Zu sehen sind rund 100 Fotos und Videoinstallationen, die die Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit, aber auch in die Zukunft mitnehmen. Mehr ...

Eine optische Revolution: Van-Eyck-Jahr in Gent eröffnet

Mit der größten Jan-Van-Eyck-Ausstellung, die es je gegeben hat, ist in Gent das Jahr zu Ehren des flämischen Meisters eröffnet worden. Von ihm sind heute weltweit nicht mehr als 23 Werke bekannt. 13 Arbeiten sind nun erstmals im Museum für Schöne Künste in Gent vereint. Mehr ...

Raphael Demarteau rückt Kinder in die Kunst

Im Februar zeigt Raphaël Demarteau eine Auswahl seiner Werke in der Eupener Galerie Fox. Im Moment stehen Kinder im Mittelpunkt der Kunst des 40-Jährigen aus Baelen. Die Kinder der Dorfschule hatten Mitte Januar frei - die Gelegenheit, im Atelier von Raphaël Demarteau vorbeizuschauen. Mehr ...

Ikob zeigt „Brüssel und Tel Aviv“: Irmel Kamp und die Vergänglichkeit der Architektur

Gebäude sind wie Menschen, sie werden geboren und sind dem Wandel der Zeit ausgesetzt. Irgendwann werden sie von der eigenen Vergänglichkeit eingeholt. Das Ikob lädt am Sonntag zur Vernissage einer Ausstellung ein, die gerade dieses Thema beleuchtet. Ausgangspunkt sind zwei Werkserien, die die bekannte Fotografin Irmel Kamp seit Jahrzehnten beschäftigen. Sie lädt mit ihren Schwarzweiß-Fotografien zur Gegenüberstellung des architektonischen Erbes von Tel Aviv und Brüssel ein. Mehr ...