Kunst

Preis für feministische Kunst: Ikob-Museum stellt Gewinnerinnen vor

Das Ikob-Museum hat 2019 zum Jahr der Frau ausgerufen und nur Werke von Frauen ausgestellt. Da passte die Idee, den Ikob-Kunstpreis auch diesem Thema anzupassen. Aus dem Kunstpreis ist in diesem Jahr ein Preis für feministische Kunst geworden und zahlreiche Künstler haben sich dafür beworben. Mehr ...

Frankfurter Buchmesse: Die Norweger kommen

Ob skandinavisches Design oder politische Manifeste in Wandteppichen, surreale Fotografien oder ein geflohener Karikaturist - egal welches Museum man in Frankfurt betritt: Die Wahrscheinlichkeit, dass man dort auf Norwegen trifft, ist hoch. Grund ist die Frankfurter Buchmesse. Mehr ...

Drei neue Ausstellungen eröffnen 2020 in Aachen

Die Stadt Aachen feiert im Oktober 2020 zwei historische Jubiläen. Vor fünf Jahrhunderten ließ sich Karl der Fünfte im Aachener Dom zum Kaiser krönen. Zu diesem Anlass reiste auch der Künstler Albrecht Dürer in die Stadt. Historische Ereignisse mit bedeutsamen Nachwirkungen. Ein ganzes Jahr im Voraus sind nun in Aachen drei Ausstellungen vorgestellt worden. Jede von ihnen widmet sich dem Jubiläum auf ganz eigene Weise. Mehr ...

Kulturfestival Europalia: Ausgabe 2019 ist Rumänien gewidmet

Europalia ist eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen Belgiens. Zum 27. Mal findet das Festival statt. Es wurde vor genau 50 Jahren erstmals durchgeführt und rückte damals die Kulturszene Italiens in den Fokus. Jetzt steht erstmals Rumänien im Mittelpunkt. Mehr ...

Remote Control: Louisa Clement im Ludwig Forum

Louisa Clement ist eine junge Künstlerin, die schon auf zahlreiche Ausstellungen zurückblicken kann. Für ihre Kunstwerke filmt und fotografiert sie fast ausschließlich mit dem Smartphone. Ihre Werke sind ästhetisch und sinnlich, und gleichzeitig von ernsten gesellschaftspolitischen Hintergründen geprägt. Mehr ...