Kunst

Theater für zu Hause: „Telemachos“ von Agora

Die seltsame und unglaubliche Geschichte des Telemachos: Agora erzählt die Geschichte des Helden Odysseus - eine der bekanntesten Geschichten der griechischen Mythologie - aus der Perspektive eines Kindes. Derzeit coronabedingt allerdings nur im Internet. Mehr ...

Ikob zeigt „Miltos Manetas: Assange Situation – Emergency“

Eine Ausstellung, die von Tag zu Tag kleiner wird, in der jeden Tag ein Bild verschwindet. Da könnte man meinen, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Im Normalfall würden da in jedem Museum alle Alarmglocken läuten. Nicht so gerade im Ikob - Museum für zeitgenössische Kunst. Da ist es nämlich ganz normal, dass die Bilder der aktuellen Ausstellung mit und mit verschwinden. Mehr ...

Unity in Diversity: Kunstprojekt auf Köpfchen

Im Alten Zollhaus auf Köpfchen kann ab Ende der Woche ein neues Kunstwerk bestaunt werden. "Unity in Diversity" heißt das circa zwei Meter große Mandala und ist ein Projekt der Aachenerin Shari Ruppert. Es besteht aus hölzernen Rauten, Kreisen und Tropfen, die teilweise von Shari Ruppert selbst und teilweise von Freiwilligen bemalt wurden. Mehr ...

Tefaf Maastricht soll im September stattfinden

Die Tefaf in Maastricht wird auf September verschoben. Die Internationale Kunst- und Antiquitätenmesse findet eigentlich immer im März statt. Sie lockt durchschnittlich jedes Jahr 70.000 Besucher an. Mehr ...

Versteigerung im Louvre bringt 2,36 Millionen Euro

Die bislang erste Versteigerung durch das Pariser Louvre-Museum hat Einnahmen von 2,37 Millionen Euro erbracht. Den höchsten Preis erzielte mit 1,4 Millionen Euro ein Bild des französischen Gegenwartsmalers Pierre Soulages. Mehr ...

Gemeinsame Sache: Ostbelgiens Künstlerinnen des Jahres 2020

Alle drei Jahre verleiht de Deutschsprachige Gemeinschaft die Auszeichnung "Künstler des Jahres". In diesem Jahr sind es zwei Frauen: Tanja Mosblech aus Kettenis und Andrea Radermacher-Mennicken aus Raeren. Ausgewählt wurden sie für ihr Projekt "Hyperbild" - eine Anspielung auf den "Hypertext", mit dem man sich im Internet von einem Text zum nächsten bewegt. Die Vorgabe für das Langzeitprojekt war das Thema Sprache. Die ersten Werke sind bereits fertig gestellt. Mehr ...

Kultur erfindet sich neu: Festival Impact coronabedingt online

Die Kultur hat es schwer in diesen Zeiten, wo sie doch auf Begegnung und Austausch setzt. Die Macher des derzeit laufenden Festivals Impact haben aus der Not eine Tugend gemacht: Sie sind mit ihren Angeboten zwischen Bühnenkunst und neuen Technologien "online" gegangen. Mehr ...