Europalia Trains & Tracks: Neuer Schwerpunkt für Kunstfestival

Die Kunstbiennale "Europalia" stellt dieses Jahr die Eisenbahn in den Mittelpunkt. Bisher war immer ein Land der Schwerpunkt des internationalen Kunstfestivals.

Die Europalia findet vom 14. Oktober 2021 bis zum 15. Mai 2022 statt. Mehr als 50 Veranstaltungen und Ausstellungen sind geplant, auch in Belgien.

Eröffnet wird das Kunstfestival mit einer Ausstellung im Königlichen Museum für Schöne Künste in Brüssel. Sie trägt den Titel „In the Tracks of Art“ und zeigt, wie die Eisenbahn in den Anfangsjahren sowohl Angst, als auch Faszination hervorrief und Künstler wie Monet oder Spilliaert inspirierte.

Auch in Bahnhöfen und entlang der Gleise sollen Kunstwerke geschaffen werden. In verschiedenen Bahnhöfen sind Konzerte und Tanzdarbietungen geplant.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Europalia.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150