Tomorrowland-Festival vorbei: 600.000 Besucher

Das Musikfestival Tomorrowland in Boom bei Antwerpen ist am Sonntag zu Ende gegangen. Zum Abschluss gab es ein großes Feuerwerk.

Tomorrowland 2022

Bild: Jonas Roosens/Belga

Die sechzehnte Ausgabe von Tomorrowland ist vorbei. Insgesamt 600.000 Menschen besuchten das Festival, das in diesem Jahr unter dem Motto „The Reflection of Love“ stand.

Wegen der Corona-Pandemie hatte die Veranstaltung zwei Jahre lang nicht stattgefunden. Bei dieser Deluxe-Edition mit drei Wochenenden in diesem Jahr standen mehr als achthundert Künstler auf sechzehn Bühnen auf dem Programm.

Die warmen Temperaturen machten die Festivalbesucher sichtlich durstig. An jedem Wochenende wurden mehr als eine Million Biere ausgeschenkt.

Und zu einem belgischen Bier gehört auch eine Portion Fritten: Mehr als 150.000 Portionen wurden an jedem Wochenende serviert.

Die Liebe zwischen Tomorrowland und der Provinzdomäne (De Schorre) in der Gemeinde Boom bei Antwerpen ist ungebrochen. Schon länger ist bekannt, dass das Festival dort bis zum Jahr 2034 stattfinden soll.

vrt/hln/mz/jp