Erstmals mehr als eine Million freie Stellen in Großbritannien

Wegen der Folgen von Corona-Pandemie und Brexit gibt es in Großbritannien erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen 2001 mehr als eine Million freie Stellen.

Lkw-Fahrer (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Das sind nach Angaben des Statistikamtes 250.000 mehr als vor Beginn der Corona-Krise im ersten Quartal 2020. Zugleich stieg die Beschäftigung im August auf 29,1 Millionen Menschen und damit auf das Niveau von vor der Pandemie.

In Großbritannien suchen viele Branchen händeringend nach Arbeitskräften. Unter anderem fehlen mindestens 100.000 LKW-Fahrer, weshalb es immer wieder zu Lieferengpässen kommt. Außerdem werden Zehntausende Krankenschwestern, Pfleger, Programmierer, Köche oder Reinigungskräfte gesucht.

Grund ist unter anderem, dass während der Pandemie Hunderttausende ausländische Fachkräfte das Land verlassen haben, als sie ihre Jobs verloren oder in Kurzarbeit geschickt wurden.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150