1. Ich frage mich, wie viele Menschen noch ertrinken müssen, bis Institutionen erkannt haben, dass im Herkunftsland dieser Menschen etwas verändert werden muss. Dass Hilfe und Unterstützung nicht nur hier versucht wird umzusetzen, sondern schon dort. Warum sind hier Asylheime voll mit Menschen, die zum größten Teil an keiner Integration Interesse haben sondern verbesserte Bedingungen sich in ihrem Herkunftsland wünschen, wenn sie nicht politisch motiviert und unterwegs sind? Wie kann es sein, dass Machthaber aus diesen Herkunftsländern zugucken, wie ihre Landsleute jämmerlich ersaufen und auf der anderen Seite Menschen wie Fische eingeholt werden? Wo soll das drauf hinaus laufen?