Russland plant erste Corona-Impfungen im Herbst

Im Kampf gegen das Coronavirus will Russland im Herbst mit den ersten Impfungen beginnen. Dies sei für Oktober geplant, sagte Gesundheitsminister Muraschko der Staatsagentur Tass zufolge.

Impfung (Illustrationsbild: Rodger Bosch/AFP)

llustrationsbild: Rodger Bosch/AFP

Zunächst sollten Ärzte und Lehrer geimpft werden, dann schrittweise der Rest der Bevölkerung. Nach Aussage des Gesundheitsministers sind die klinischen Tests des in Russland entwickelten Impfstoffes mittlerweile abgeschlossen.

Die Zulassung sei in Vorbereitung. Wissenschaftliche Daten zu dem Impfstoff für eine unabhängige Bewertung haben die russischen Behörden bisher nicht veröffentlicht.

dpa/mh