Australien fordert Untersuchung des weltweiten Umgangs mit Corona-Krise

Australien hat eine unabhängige Untersuchung des weltweiten Umgangs mit der Corona-Pandemie gefordert.

Coronavirus (Bild: Jane Barlow/Pool/AFP)

Illustrationsbild: Jane Barlow/Pool/AFP

Außenministerin Marise Payne sagte dem Sender ABC, die Regierung wolle Details über den Ursprung des Virus und die Transparenz bei der Informationsweitergabe. Das Vorgehen der Weltgesundheitsorganisation müsse ebenso auf den Prüfstand wie das Krisenmanagement der chinesischen Regierung zu Beginn des Ausbruchs.

US-Präsident Donald Trump wirft China vor, das Ausmaß der Krise anfangs verschleiert zu haben. Payne sagte, Australien teile diese Bedenken. Australiens Gesundheitsminister Greg Hunt betonte, seinem Land sei es gelungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, weil es sich teilweise nicht an die WHO-Empfehlungen gehalten und etwa ein Einreiseverbot für Reisende aus China verhängt habe.

Trump greift China in Corona-Krise an

dlf/belga/jp

3 Kommentare
  1. Torsten Ogertschnig

    Insbesonders dürfte interessant sein, dass ich hier in Eupen bereits Mitte Dezember eine nicht diagnostizierte Virusinfektion hatte, welche exakt die bei einer CoVid-19 Infektion beschriebenen Symptome hatte. Ich war damit mehrmals zur Hausärztin gegangen und hatte darauf hingewiesen, dass diese Infektion und der damit verbundene trockene Reizhusten der extrem gewesne ist, aber auch die Luftnot und die schweren Erschöpfungszustände absolut nicht normal sind. Leider war kein Abstrich gemacht und es auch nicht untersucht worden. Ich mache den Medizinern deshalb keinen Vorwurf, denn in der Winterzeit gehen ja allerlei Erkrankungen um und es macht nicht immer Sinn alles ins Labor zu schicken. Nur stellt sich hier auch die Frage, ob man für die Zukunft nicht etwas anders damit umgehen sollte. Hier ist aber die Regierung gefragt.
    Ob die CoVid-19 Pandemie wirklich in China ihren Anfang nahm, oder ob sie dort nur zum ersten Mal identifiziert worden ist – ist noch die Frage.

  2. Patrick von Staufenberg

    @ Torsten Ogertschnig
    Am Ende wird immer die Wahrheit heraus kommen.
    Es stellt sich die Frage, ob das Corona Virus wirklich in China in „Umlauf“ gekommen ist, oder ob es dort nur zum ersten Mal nachgewiesen worden ist.

  3. Maria van Straelen

    Herr Ogertschnig, dann müssten Sie aber inzwischen doch wissen, ob es corona war oder nicht. Gegenwärtig ist man sich doch der krankheit bewußt