Tutenchamun-Welttournee endet in London

Auf ihrer großen Welttournee sind die Schätze des ägyptischen Pharao Tutenchamun jetzt in London zu sehen.

Nach Los Angeles und Paris ist die britische Hauptstadt die dritte Station für die Wanderausstellung – und die letzte in Europa.

Die Saatchi Galerie in London rechnet für die Schau „Tutanchamun – Schätze des Goldenen Pharaos“ mit einem Rekordandrang. Schon in Paris hatte die Ausstellung mit mehr als 1,4 Millionen Besuchern alle Rekorde gebrochen.

orf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150