May trifft Macron vor EU-Sondergipfel zum Brexit

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will die britische Premierministerin Theresa May am Dienstagabend empfangen, um mit ihr den Stand des Brexit-Prozesses zu erörtern.

Macron und May in Sandhurst

Archivbild: Ludovic Marin/AFP

Es handele sich bei dem Treffen im Pariser Präsidentenpalast um eine Arbeitssitzung mit Blick auf den anstehenden EU-Sondergipfel am Mittwoch in Brüssel, teilte der Élyséepalast mit.

May will bei dem Sondergipfel um eine Verlängerung der Austrittsfrist bis zum 30. Juni bitten. Die EU hat bereits klargemacht, dass sie dafür einen Plan vorlegen muss, wie es weitergehen soll. Bislang ist der Austritt bereits für den 12. April geplant. Ohne weiteren Aufschub oder Annahme des Austrittsvertrages droht dann ein Ausscheiden ohne Abkommen mit drastischen Folgen für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche.

Macron sieht eine weitere Verschiebung des Brexits mit großer Skepsis. Die EU könne nicht dauerhaft „Geisel“ einer politischen Krisenlösung in Großbritannien sein, hatte er in der vergangenen Woche erklärt.

Bevor Theresa May nach Paris reist, wird sie am Dienstag zunächst in Berlin mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel zusammentreffen.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150