Brexit: Immer mehr Unternehmen gehen in die Niederlande

Wegen der unsicheren Lage vor dem britischen EU-Austritt und der Angst vor einem Brexit ohne Anschlussvertrag mit der EU verlassen immer mehr britische Unternehmen die Insel. Vor allem die Niederlande profitieren davon.

Brexit

Bild: TeroVesalainen/Pixabay

Nach Mitteilung des Haager Wirtschaftsministeriums sind im vergangenen Jahr 42 britische Unternehmen in die Niederlande umgezogen. Das habe Investitionen in Höhe von 291 Millionen Euro gebracht, zudem seien rund 2.000 neue Arbeitsplätze entstanden.

Die Niederlande gelten als attraktiver Standort für Unternehmen, da die Steuern relativ niedrig sind. Ein hoher Prozentsatz der Bewohner spricht zudem auch Englisch, was die Suche nach Arbeitnehmern erleichtere.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150