Zweite Runde der Brexit-Verhandlungen gestartet

Die Europäische Union und Großbritannien haben am Montagmorgen in Brüssel die zweite Runde der Brexit-Verhandlungen gestartet.

EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis (l.) am 17.7.2017 in Brüssel

EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis (l.) am 17.7.2017 in Brüssel

EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis betonten vorab ihren Willen, inhaltlich voranzukommen.
Es geht um die Bedingungen des für 2019 geplanten EU-Austritts von Großbritannien.

Beide Unterhändler nannten vier Hauptthemen für die kommenden Tage: die Zukunft der EU-Bürger in Großbritannien und die der Briten in der Europäischen Union. Die finanziellen Forderungen der EU an London und die künftige EU-Grenze zum britischen Nordirland.

Begonnen hatten die Gespräche am 19. Juni. Ziel ist ein Abkommen mit den Bedingungen des Austritts und Eckpunkten für künftige Beziehungen.

dpa/est - Bild: Thierry Charlier/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150