Champions League: Real im Achtelfinale – Schweinsteiger verletzt

Nach Titelverteidiger Barcelona und dem AC Mailand hat auch Real Madrid das Achtelfinale bereits erreicht. Der FC Bayern München besiegte Neapel - und ist trotzdem geschockt.

Bastian Schweinsteiger: Diagnose Schlüsselbeinbruch

Bastian Schweinsteiger: Diagnose Schlüsselbeinbruch

Der FC Bayern München hat in der Fußball-Champions League 3:2 gegen den SSC Neapel gewonnen und benötigt in den beiden verbleibenden Gruppenspielen gegen Villarreal und Manchester City nur noch einen Punkt zum Erreichen des Achtelfinales.

Aber den Club traf es hart: Bastian Schweinsteiger zog sich während der Partie einen Schlüsselbeinbruch zu. Der 27 Jahre alte Spielgestalter womöglich für den Rest des Jahres 2011 aus. Manchester City kletterte nach einem 3:0 in Villarreal auf den zweiten Tabellenplatz der Gruppe A.

Angeführt von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid als dritter Club das Achtelfinale der Champions League erreicht. Der überragende Portugiese sorgte mit seinen Treffern Nummer 100 und 101 im Trikot der Königlichen für den lockeren 2:0-Sieg bei Olympique Lyon. Zuvor waren bereits Titelverteidiger FC Barcelona und der AC Mailand in die Runde der besten 16 eingezogen.

Gruppe A:
Bayern München – SSC Neapel 3:2 (3:1)
FC Villarreal – Manchester City 0:3 (0:2)

Gruppe B:
Trabzonspor – ZSKA Moskau 0:0
Inter Mailand – OSC Lille 2:1 (1:0)

Gruppe C:
Manchester United – FC Otelul Galati 2:0 (1:0)
Benfica Lissabon – FC Basel 1:1 (1:0)

Gruppe D:
Olympique Lyon – Real Madrid 0:2 (0:1)
Ajax Amsterdam – Dinamo Zagreb 4:0 (2:0)

dpa - Bild: Andreas Gebert (epa)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150