Mindestens sechs Tote bei Explosion in russischem Ostsee-Hafen

Bei einer Treibstoff-Explosion auf einem Schiff im russischen Ostsee-Hafen Baltijsk sind mindestens sechs Arbeiter getötet und drei weitere Menschen schwer verletzt worden.

Auf dem Trockendock der Stadt nahe der russischen Exklave Kaliningrad würden noch drei Menschen vermisst, meldete die Agentur Itar-Tass. Das 82 Meter lange zivile Containerschiff befand sich zur Reparatur in dem Hafen.
Russischen Medien zufolge soll fahrlässiger Umgang mit Treibstofftanks während der Arbeiten die Explosion ausgelöst haben.