Trump verschiebt Bekanntgabe seines Kandidaten für die Vizepräsidentschaft

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Trump hat die Bekanntgabe seines Kandidaten für die Vizepräsidentschaft verschoben. Ursprünglich hatte er für Freitag einen gemeinsamen Auftritt in New York geplant.

Trump sagte dem Sender Fox News, er halte eine Pressekonferenz nach den Ereignissen in Frankreich für unangemessen. Parteikreisen zufolge will Trump den Gouverneur von Indiana, Pence, als Bewerber für das Amt benennen.

Am kommenden Montag beginnt der Parteitag, auf dem die Republikaner Trump offiziell zum Präsidentschaftskandidaten nominieren sollen. Eine Woche später wollen die Demokraten Clinton offiziell zur Kandidatin küren.

dlf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150