Tihange

Der Kommentar: Die Botschaft der Menschenkette ist eine europäische

Das Bündnis "Stop Tihange" feiert am Tag danach die Menschenkette als großen Erfolg. 50.000 reichten sich am Sonntag auf 90 Kilometern zwischen Tihange und Aachen die Hände, 10.000 mehr wären nötig gewesen, um die letzten Lücken zu schließen. Doch Zahlen sagen auch hier nicht alles. Was hat die Protestaktion angestoßen, was kann sie bewirken? Und: War es denn tatsächlich ein eher deutscher Protest oder doch ein übernationaler? Mehr ...

Menschenkette gegen Tihange: Infos für Teilnehmer

Am Sonntag sollen zehntausende Menschen eine Kette zwischen dem Atomkraftwerk von Tihange und dem Zentrum von Aachen bilden. Sie protestieren gegen den weiteren Betrieb des Atomkraftwerks, dessen Sicherheit umstritten ist. 90 Kilometer Strecke, von Tihange, über Lüttich und Maastricht, sind zu bestücken. Eine logistische Herausforderung, sowohl für die Organisatoren, als auch für die Teilnehmer. Mehr ...

Menschenkette gegen Tihange und Doel: 22.000 Anmeldungen

Umweltschützer trommeln weiter für eine große Beteiligung an der für kommenden Sonntag, 25. Juni, geplanten Menschenkette gegen die umstrittenen Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3. 60.000 Menschen sollen von Tihange über Lüttich und Maastricht nach Aachen ein sofortiges Abschalten der umstrittenen Meiler fordern. Auf einer letzten Pressekonferenz in Aachen äußerten sich die Organisatoren zuversichtlich, dass die geplante Menschenkette ein Erfolg wird. Mehr ...