Tihange

Vertreter aus der Euregio treffen Jambon zu Tihange

Spätestens seit der Mikrorisse-Reaktor Tihange 2 wieder ans Netz gegangen ist, herrscht bekanntlich Unbehagen in der Region. Die Städteregion Aachen hat verschiedene Klagen eingereicht, denen sich Maastricht angeschlossen hat. Am Dienstag hat Innenminister Jan Jambon eine Delegation der Euregio-Maas-Rhein empfangen. Mehr ...

Kongress in Eynatten zu Tihange

Unter dem Motto" Time to react" laden die Vertreter der Europäischen Volkspartei in der Euregio und in Luxemburg zu einem Kongress zum Thema Reaktorsicherheit ein. Die Initiative kommt von dem ostbelgischen CSP-Regionalpräsidenten und EU-Abgeordneten Pascal Arimont. Mehr ...

Opposition wirft Paasch vor, Zeit gewinnen zu wollen

Die Oppositionsfraktionen im PdG, CSP, Ecolo und Vivant zeigen sich von den Äußerungen von Minister-Präsident Paasch zu Tihange nicht überzeugt. Seine Erklärungen werten die Fraktionen als den Wunsch, Zeit zu gewinnen, um die Partner in der Föderalregierung nicht zu verärgern. Mehr ...

Auch Köln fordert Stilllegung von Tihange 2 und Doel 3

Nach der Region Aachen fordert auch die Stadt Köln die sofortige und endgültige Stilllegung der umstrittenen belgischen Atomkraftwerke Doel 3 und Tihange 2. Der Stadtrat beschloss den Appell einstimmig bei Enthaltung der Gruppe Pro Köln, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Mehr ...

Paasch: Berichte in deutschen Medien weit übertrieben

Den Klagen aus Aachen und den Niederlanden gegen die belgischen Atomreaktoren wird sich die DG nicht anschließen, unterstreicht Ministerpräsident Paasch. Er kritisiert die deutschen Medien für ihre Berichterstattung Mehr ...