SNCB

SNCB: Weniger Verspätungen und weniger Entschädigungszahlungen

Die Bahn hat im letzten Jahr weniger Entschädigungszahlungen wegen Verspätungen leisten müssen. Insgesamt gab es 66.539 entsprechende Anträge. Das war ein Fünftel weniger als im Jahr 2014. Auch die Summe der ausgezahlten Entschädigungen sank, und zwar von über einer Million auf knapp 700.000 Euro. Mehr ...

Staatsbahn hat hohe Schulden

Die Staatsbahn ist nach wie vor hoch verschuldet. Zum ersten Mal seit den vor zehn Jahren eingeleiteten Reformen liegt der Schuldenstand bei der SNCB derzeit bei sechs Milliarden Euro. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 29. April 2016

SNCB-Chef Jo Cornu ist mit seiner Rücktrittsankündigung zentrales Thema vieler Zeitungen. Außerdem: der "Exzellenzpakt" für das französischsprachige Unterrichtswesen, Proteste gegen die Unterfinanzierung flämischer Hochschulen und ein umstrittener Vorstoß der sozialistischen Krankenkasse Solidaris. Mehr ...

Linie 42 Lüttich-Gouvy bleibt bestehen

Die Zuglinie 42 zwischen Lüttich und Gouvy bleibt bestehen. Das erklärte die föderale Mobilitätsministerin Jacqueline Galant (MR) auf Anfrage von Gemeinschaftssenator Alexander Miesen (PFF). Mehr ...