Oper

Vorstellung der Saison 2021-22 der Königlichen Oper der Wallonie

Am vergangenen Samstag hat die Königlichen Oper der Wallonie ihr Programm für die kommende Saison vorgestellt, die bereits im August mit einer Aufführung des Requiems von Wolfgang Amadeus Mozart beginnt. Nach der zum großen Teil abgesagten Jubiläumssaison 2020-21, in der das Opernhaus seinen 200. Geburtstag feiern wollte, stehen die Zeichen jetzt auf Neuanfang. Mehr ...

Monographie zum 200. Geburtstag der Oper Lüttich erschienen

Eigentlich wollte die Königliche Oper der Wallonie in Lüttich den 200. Geburtstag mit zahlreichen Veranstaltungen feiern. Die viel versprechenden Opernproduktionen und Konzerte, so zum Beispiel ein Gala-Abend mit Startenor Jonas Kaufmann, mussten allesamt coronabedingt abgesagt respektive verschoben werden. Aber die Monographie "200 ans et après" mit Rück- und Vorschau konnte jetzt zeitgerecht veröffentlicht werden. Mehr ...

Barockoper „La Calisto“ begeistert im Theater Aachen

Es dürfte wohl die letzte Premiere für die nächsten Wochen gewesen sein: Am Sonntagabend stand die Oper "La Calisto" des italienischen Barockkomponisten Francesco Cavalli auf dem Programm des Theaters Aachen. Es war ein ebenso bewegender wie unterhaltsamer Abend dank der sehr überzeugenden Leistung des gesamten Ensembles. Aber weitere Vorstellungen wird es aufgrund des Lockdowns vorerst nicht geben. Mehr ...

Belgiens Musikwelt trauert um Patrick Davin

Mit Bestürzung und Trauer hat die belgische Musikwelt die Nachricht vom frühen Tod des Dirigenten Patrick Davin erfahren. Davin starb am Mittwoch kurz vor einer Probe in der Brüsseler Oper La Monnaie an den Folgen eines Herzinfarkts. Er sollte am kommenden Sonntag die Uraufführung der Oper „Is this the end?“ von Jean-Luc Fafchamps dirigieren. Mehr ...

Fabio Lesuisse: Ein Opernsänger in Corona-Zeiten

Fabio Lesuisse hat uns in den vergangenen Monaten immer wieder bei Opernproduktionen im Theater Aachen begeistern können. Sei es als Junior in Bernsteins "Trouble in Tahiti und A quiet Place" oder in Tschaikowskys "Pique Dame", in Massenets "Werther" und vor allem in der Uraufführung von Anno Schreiers "Zauberer von Oz". Der 28-Jährige verfügt über eine wunderbare lyrische Baritonstimme und ist auf der Bühne ein Künstler, dem man die Freude am Spiel ansieht. Mehr ...