Groen

Empfehlungen mit Blick auf Kaufkraft und Versorgungssicherheit: Regierung streitet schon über Expertenbericht

Hohe Preise und die Sorge vor Energieengpässen im Winter. Welche Maßnahmen kann man ergreifen? Die Regierung hatte ein Expertengremium damit beauftragt, Empfehlungen auszuarbeiten, die als Diskussionsgrundlage dienen sollen. Pierre Wunsch hat am Montagabend die Ergebnisse dieser Überlegungen der Regierungsspitze präsentiert. Doch wurde dabei gleich beschlossen, die Diskussion erst im Herbst zu führen. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 18. Juni 2022

Die angekündigten Streiks im Flugverkehr nächste Woche beschäftigen die Zeitungen in ihren Leitartikeln genauso wie eine Abstimmung in Brüssel über das Schächten, die Zukunft der Föderalregierung, der MR-Politiker Jean-Luc Crucke, die EU-Bemühungen um die Ukraine und die Parlamentswahl in Frankreich. Mehr ...

Schächten ohne Betäubung bleibt in Brüssel erlaubt

Die Hauptstadtregion Brüssel bleibt die einzige Region des Landes, in der das Schächten von Tieren ohne vorherige Betäubung erlaubt bleibt. Eine knappe Mehrheit der Abgeordneten des Brüsseler Regionalparlaments stimmte am Freitag gegen ein Verbot dieses religiösen Rituals. Mehr ...

Neue Groen-Vorsitzende: Verteidigungsbudget nicht unbedingt Priorität

"Wir müssen alle Herausforderungen auf den Tisch legen und dann abwägen, welche davon am wichtigsten sind." Das sagt der frischgebackene Groen-Co-Vorsitzende Jeremie Vaneeckhout zu der Diskussion über das Verteidigungsbudget. Er und die Co-Vorsitzende Nadia Naji waren am Sonntag zu Gast in der Sendung "De Zevende Dag". Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 7. Juni 2022

Der britische Premierminister Boris Johnson hat das Misstrauensvotum gegen ihn überstanden. Die Zeitungen kommentieren das genauso wie die stockenden Verhandlungen zur geplanten Laufzeitverlängerung von zwei Atomreaktoren, das von Ecolo angedachte Geldgeschenk an junge Menschen und die Reise von König Philippe in den Kongo. Mehr ...

Groen-Vizepremier De Sutter: Großes Sommerabkommen ist nötig

Wie soll es mit der Vivaldi-Regierung weitergehen? Das ist im Prinzip die Frage, die sich auch die Politiker immer öfter zu stellen scheinen. Vor diesem Hintergrund ist auch die neue Agenda von Premier De Croo zu sehen. Dafür muss er aber alle Regierungspartner mit an Bord holen - auch die Grünen, die jüngst seine Pläne abgelehnt hatten. Mehr ...