Eupen

Freie Fahrt auf der Herbesthaler Straße

"Endlich" werden viele Eupener sagen: Die Herbesthaler Straße ist wieder für den Verkehr frei. Nach zweieinhalb Jahren sind die Bauarbeiten auf dem dritten Teilstück der Regionalstraße zwischen Vervierser Straße und dem Kreisverkehr Hochstraße beendet. Und damit auch eine lange Zeit der Umleitungen und Verkehrsprobleme. Mehr ...

Ambassador Hotel in neuem Glanz

Im Ambassador Hotel in Eupen sind neue Zeiten angebrochen. Der Namenszusatz "Bosten" entfällt und nach den Umbauarbeiten hat sich einiges verändert. Die Investitionskosten für die Umbauarbeiten im Inneren des Hotels liegen im sechsstelligen Bereich. Mehr ...

Annie Michaelis erhält Goldene Feder 2018

Die Exprinzen der Stadt Eupen-Kettenis zeichnen im kommenden Jahr Annie Michaelis mit der Goldenen Feder aus. Sie leitet das 15-köpfige Palliativteam am Eupener St. Nikolaus-Krankenhaus. Mehr ...

Stadt Eupen arbeitet an „Einzelhandelscharta“

In Eupen wird das Thema Stadtmärkte immer stärker und leidenschaftlicher diskutiert. Insgesamt zehn solcher Läden gibt es inzwischen in Eupen und Kettenis, alleine acht in der Oberstadt - zu viele, meinen die Stadtverantwortlichen. Sie wollen gegensteuern. Mehr ...

Infonachmittag für „pflegende Angehörige“ in Eupen

Viele Menschen in Ostbelgien pflegen Angehörige, die so lange wie möglich zu Hause bleiben wollen - in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Bei einem Infonachmittag am Donnerstag stellt die VoG "Häusliche Hilfe & Pflege" die Resultate eine Umfrage vor, die herausfinden sollte, was die pflegenden Angehörigen sich wünschen und was man verbessern kann. Mehr ...

Oikos eröffnet „Haus Bellmerin“

Die GoE "Oikos" eröffnet Ende des Monats in Eupen ihr "Haus Bellmerin". Es soll jungen Erwachsenen begleitetes Wohnen anbieten und nach Worten von Johannes Funk die frühere Mission im überschaubaren kleinen Rahmen fortführen. Mehr ...

Zu viele Stadtmärkte in Eupen? Inhaber äußern sich

In Eupen wird zur Zeit heftig über die Zunahme von Stadtmärkten diskutiert. Inzwischen wird sogar an einer Charta für den Einzelhandel gearbeitet, die nur eine bestimmte Anzahl gleichartiger Geschäfte zulassen soll. Alleine acht "Nightshops" gibt es mittlerweile in der Oberstadt. Mehr ...