Charles Michel

Neujahrsempfang bei König Philippe

Der Monat Januar steht traditionell ganz im Zeichen von Neujahrsempfängen aller Art. Da macht auch der Palast keine Ausnahme. Am Donnerstag waren die Vertreter aller wichtigen Regierungen und Institutionen des Landes ins Brüsseler Stadtschloss geladen, um die Neujahrswünsche von König Philippe und auch Premierminister Charles Michel entgegenzunehmen. Mehr ...

MR vs. PS: Harter Schlagabtausch in der Kammer

In der Kammer ist es am Donnerstagnachmittag zu einem lautstarken Zusammenstoß zwischen den frankophonen Liberalen und Sozialisten gekommen. PS-Chef Elio Di Rupo hatte am Mittwoch beim Neujahrsempfang seiner Partei harsche Kritik an der Wirtschaftspolitik der Regierung geübt. Darauf angesprochen reagierte Premierminister Charles Michel im Parlament mit ungewöhnlich klaren Worten. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 13. Januar 2018

Donald Trump sorgt mal wieder für Empörung. Demgegenüber haben sich die Wogen in der Innenpolitik offenbar geglättet. Die Regierungsparteien scheinen sich jedenfalls in Zeitungsinterviews fast schon zu umgarnen. Allerdings schwelt die Diskussion über den Energiepakt und den Atomausstieg weiter. Mehr ...

Premier Michel bestellt Asyl-Staatssekretär Francken ein

Premierminister Charles Michel ist am Freitagnachmittag offenbar zu einem klärenden Gespräch mit dem N-VA-Asylstaatssekretär Theo Francken zusammengekommen. Einzelheiten wurden nicht bekannt. Nach der Polemik um eine Reihe von Aussagen des Staatssekretärs war auch Kritik von den Koalitionspartnern an dessen Kommunikationsstil laut geworden. Mehr ...

Wirtschaftsbosse stellen sich hinter Michel

Der belgische Unternehmerverband FEB hat sich erleichtert darüber gezeigt, dass das drohende Auseinanderbrechen der Föderalregierung abgewendet werden konnte. FEB-Chef Pieter Timmermans stärkt Premier Charles Michel den Rücken. Mehr ...

Spannungen in der Koalition – Premier Michel reagiert

In den letzten Tagen musste man zwischenzeitlich den Eindruck haben, die Regierung hänge am seidenen Faden. Inzwischen haben sich die Gemüter offensichtlich wieder beruhigt. Alle sind sich jedenfalls einig, dass diese Regierung das Begonnene zu Ende bringen sollte. Der einzige, den man noch nicht zu dem Ganzen gehört hatte, war Charles Michel. Am Dienstagmorgen war der Regierungschef im RTBF-Radio. Mehr ...

Trotz Sanktionen: Michel für Dialog mit Russland

Premierminister Charles Michel will den Dialog zwischen der EU und Russland wieder ankurbeln. Er will Ende Januar nach Moskau reisen. Dort wird Michel auch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammentreffen. Mehr ...