100 Jahre Ostbelgien

Ein Geschenk für Ostbelgien: Das Zentrum für ostbelgische Geschichte will zum Nachdenken anregen

Das kennt sicher jeder, wenn er zu einem Geburtstag eingeladen ist: Was nehme ich mit, was schenke ich? Es soll ja möglichst persönlich sein. Genau das hat sich auch das Zentrum für ostbelgische Geschichte gedacht. Anlässlich der hundertjährigen Zugehörigkeit des Gebietes zu Belgien darf sich jeder Gedanken machen, was er mit dieser Geschichte verbindet - und wie sich das in einem "Geschenk für Ostbelgien" ausdrücken ließe. Mehr ...

100 Jahre Ostbelgien (4): „Sorties de guerre“

Beim Blick auf die ostbelgische Vergangenheit erscheinen die Jahre 1920, 1940 und 1944/45 als tiefe Einschnitte. Sie teilen die Geschichte in ein Vorher und ein Nachher. Und tatsächlich: Jedes dieser Jahre brachte tiefgreifende Änderungen mit sich. In Episode 4 der Reihe "100 Jahre Ostbelgien" sehen sich die beiden Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers diese Wendepunkte der ostbelgischen Geschichte und ihre Folgen etwas genauer an. Mehr ...

„100 Jahre Ostbelgien“ (3): Prodeutsch/Probelgisch? Geschichte jenseits von Schwarz-Weiß-Malerei

Die hundertjährige Zugehörigkeit des Gebietes der heutigen Deutschsprachigen Gemeinschaft zu Belgien nehmen die Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers zum Anlass für eine Sendereihe im BRF. Sie trägt den Titel "100 Jahre Ostbelgien“. In Episode drei befassen sich die beiden Historiker anhand der Begriffe Prodeutsch/Probelgisch mit Geschichte jenseits von Schwarz-Weiß-Malerei. Mehr ...

Sendereihe „100 Jahre Ostbelgien“ (2): Das lange 19. Jahrhundert

Die hundertjährige Zugehörigkeit des Gebietes der heutigen Deutschsprachigen Gemeinschaft zu Belgien nehmen die Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers zum Anlass für eine Sendereihe im BRF. Sie trägt den Titel "100 Jahre Ostbelgien“. In Episode zwei widmen sich die beiden Historiker dem "langen 19. Jahrhundert" und damit der Vorgeschichte des Belgisch-Werdens. Mehr ...

Sendereihe „100 Jahre Ostbelgien“ (1): Zweimal 50 Jahre Ostbelgien

In einer achtteiligen Reihe setzen sich die beiden Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers im BRF mit "100 Jahre Ostbelgien" auseinander. Zum Auftakt ihrer Serie würdigen sie die Pionierleistung der früheren BHF-Journalisten Peter Thomas und Hubert Jenniges. Sie hatten zu Beginn der 1970er Jahre die Sendereihe "50 Jahre Geschichte der Ostkantone" erstellt. Fickers und Brüll nennen ihre erste Episode denn auch "Zweimal 50 Jahre Ostbelgien". Mehr ...

Zeitgeschichte im Radio: Sendereihe „100 Jahre Ostbelgien“ im BRF

Am Mittwoch startet in BRF-Aktuell eine Sendereihe zu "100 Jahre Ostbelgien". Autoren sind die beiden Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers. Sie nehmen das Jubiläum zum Anlass, um die Geschichte nach- und fortzuerzählen, die Peter Thomas und Hubert Jenniges Anfang der 1970er Jahre aufgegriffen hatten. Und sie nutzen dabei ebenfalls das Radio als Medium. Mehr ...

100 Jahre Kelmis – ein Jahr Fete: Wie Kelmis Jubiläum feiert

Die hundertjährige Zugehörigkeit zu Belgien und das Ende von Neutral-Moresnet werden dieses Jahr in Kelmis mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert. Dazu zählen Ausstellungen, Theatervorstellungen, Lesungen sowie die Neuauflage des Volksfestes 'Neutralia'. Die erste historische Ausstellung ist schon jetzt im Museum Vielle Montagne zu sehen. Mehr ...