Eupener Mountainbike-Wochenende feiert erfolgreiches Comeback

Die 20. Auflage des Eupener Mountainbike-Wochenendes ist am Sonntag mit einem Sieg des Belgiers Niels Derveaux bei den Elite-Herren zu Ende gegangen. Bei den Damen ging der Sieg in der Elite-Kategorie an die Niederländerin Larissa Hartog. Insgesamt gab es bei der Jubiläumsausgabe ein großes Teilnehmerplus zu verzeichnen.

Mountainbike-Wochenende des RSK Eupen (Bild: Mandy Michaelis/BRF)

Mountainbike-Wochenende des RSK Eupen (Bild: Mandy Michaelis/BRF)

Rundum zufriedene Gesichter nach Ablauf der 20. Ausgabe des Eupener Mountainbike-Wochenendes. Deutlich mehr Teilnehmer als in den Jahren vor Corona haben sich in diesem Jahr rund um den Eupener Schorberg in den verschiedenen Altersklassen gemessen.

Rund 200 Kinder sind am Samstag bei der Kids Trophy an den Start gegangen. Für das beste Resultat aus ostbelgischer Sicht sorgte Antoine Backes in der Kategorie U15 mit dem zweiten Platz.

Am Sonntag landete Luis Genten von den Superbikers in der Kategorie U17 auf dem zehnten Platz, dicht gefolgt von Valère Vrancken auf Platz elf.

Insgesamt gab es nach Aussagen des veranstaltenden RSK Eupen einen Teilnehmerzuwachs von rund fünfzehn Prozent zu verzeichnen.

Mountainbike-Wochenende des RSK Eupen (Bild: Mandy Michaelis/BRF)

Bild: Mandy Michaelis/BRF

Christophe Ramjoie

Ein Kommentar
  1. Frank Mandel

    Super Leistungen!
    Das sind alles Künstler aufm Rad- wenn man die herumflitzen sieht, Hut ab!