Sieg für Kris Princen bei der Sezoensrally

Kris Princen hat im Citroën DS3 WRC die Sezoensrallye in Bocholt gewonnen, den fünften Lauf der belgischen Rallye-Meisterschaft.

Sieg für Kris Princen bei der Sezoensrally

Sieg für Kris Princen bei der Sezoensrally (Bild: BRC)

Vier verschiedene Spitzenreiter gab es im Laufe des Tages. In Abwesenheit von Stéphane Lefebvre, dem Führenden in der Landesmeisterschaft, übernahm erst Vincent Verschueren (VW Polo GTi Rally2) das Kommando.

Verschueren wurde aber direkt bei der zweiten Wertungsprüfung abgelöst von Gino Büx aus Malmedy (Skoda Fabia Evo Rally2). Büx gab die Führung nach sechs WP ab an Grégoire Munster (Hyundai i20 N Rally2). Munster musste sich dann seinerseits Kris Princen geschlagen geben, der acht der 15 Wertungsprüfungen gewann.

Princen gewann mit 7,7 Sekunden Vorsprung vor Grégoire Munster, Dritter wurde Vincent Verschueren (+14) vor Gino Büx (+22,1). Es ist Princens vierter Sieg bei der Sezoensrallye nach 2014 (Subaru Impreza WRC), 2017 (Skoda Fabia R5) und 2019 (VW Polo GTi R5).

Da die WRC-Fahrzeuge nicht für die Landesmeisterschaft zählen, bekommt Grégoire Munster die Maximalpunktzahl und klettert auf Platz vier (43 Punkte). Spitzenreiter ist nach wie vor Stéphane Lefebvre (80) vor Gino Büx (66) und Vincent Verschueren (56). Nächster Lauf ist die Ypern-Rallye, die wie letztes Jahr auch zur Weltmeisterschaft zählt.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150