Olympia-Gold für russische Turnerinnen – Platz acht für Belgien

Die russischen Turnerinnen haben bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im Mannschafts-Wettbewerb gewonnen.

Turnerin Nina Derwael in Tokio (Bild: Dirk Waem/Belga)

Turnerin Nina Derwael in Tokio (Bild: Dirk Waem/Belga)

Russland (169,528) setzte sich mit über drei Punkten Vorsprung gegen die USA (166,096) durch, die sich mit Silber begnügen mussten. Die USA verpassen somit ihre dritte Goldmedaille in Folge. Spitzenturnerin Simone Biles hatte mit gesundheitlichen Problemen nach dem Sprung aufgegeben und wurde durch Ersatzfrau Jordan Chiles ersetzt.

Die Bronzemedaille ging an Großbritannien (164,096). Das russische Männer-Team hatte am Montag ebenfalls Gold gewonnen.

Die belgischen Turnerinnen beendeten ihr erstes Mehrkampf-Teamfinale auf Platz acht mit 159,695 Punkten. Die Qualifikation hatten die Belgierinnen um Nina Derwael auf dem fünften Platz beendet. Derwael erzielte am Stufenbarren mit 15,400 Punkten ihr bestes Ergebnis bisher. Sie tritt am Stufenbarren auch im Einzelfinale an.

belga/km