Tour de Wallonie: Jakobsen feiert zweiten Sieg

Fabio Jakobsen hat die fünfte Etappe der Tour de Wallonie gewonnen. Der Niederländer setzte sich im Sprint des Hauptfeldes durch. Quinn Simmons aus den USA sicherte sich den Gesamtsieg.

Fabio Jakobsen feiert zweiten Sieg nach Comeback (Bild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Fabio Jakobsen feiert zweiten Sieg nach Comeback (Bild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Laurenz Rex aus Raeren ging auf den letzten Kilometern in die Offensive. Erst begleitete er Adrien Petit, dann setzte er in einer vier Mann starken Gruppe nach. Die Gruppe um den ehemaligen Tour de Wallonie-Sieger Niki Terpstra wurde dann aber auch gestellt.

Kurz darauf war es auch um die letzten Ausreißer des Tages geschehen. Jesper Hansen und Senne Leysen wurden gestellt. Das Feld sammelte sich nach dem letzten Anstieg des Tages und machte sich auf den Weg zum Zielsprint.

In diesem Sprint setzte sich dann Jakobsen souverän durch. Der Niederländer gewann vor dem Deutschen Rüdiger Selig und Milan Menten. Menten, ein Teamkollege von Laurenz Rex, war als Dritter auch bester Belgier.

Den Gesamtsieg sicherte sich Quinn Simmons vor Stan Dewulf und dem Franzosen Alexis Renard.

Twitter

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Christoph Heeren