Amateur-Fußball weiter im Ungewissen

Eigentlich sollte im Regionalfußball der Ball wieder ab Mitte Februar rollen. Doch nach dem Konzertierungsausschuss vom Freitag scheint ein Ende der Zwangspause noch nicht in Sicht.

Auch der Alte Schlachthof in Eupen musste wegen des Coronavirus geschlossen bleiben (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Illustrationsbild: Manuel Zimmermann/BRF

„Die ACFF hat gesagt: Wenn wir die Kantinen nicht öffnen und keine Umkleidekabinen brauchen dürfen, wird die Saison im Februar nicht starten. Eigentlich sollte es am 13. Februar sein“, erklärt Gerhard Löfgen von Fußball Ostbelgien. Am Dienstag gibt es ein Treffen, um über Alternativen nachzudenken.

Am 22. Januar kommt der Konzertierungsausschuss erneut zusammen. „Wenn sie es dann freigeben würden, dass man vielleicht Anfang März starten könnte,  dann wäre es eventuell möglich, die halbe Saison fertig zu spielen. Aber alles, was über den 1. März hinausgeht – dann wird wohl die Entscheidung fallen, dass es eine ‚Saison blanche‘ ist.“

cr/km