Unterstützung für abgesagte Laufveranstaltungen: Ostbelgien läuft einsam gemeinsam

Mehrere ostbelgische Laufveranstaltungen sind wegen der Coronakrise abgesagt worden. Der AC Eifel hat daher eine Art und Weise entwickelt, die Veranstaltungen in einem etwas anderen Rahmen stattfinden zu lassen, um so den Veranstaltern ein Zeichen der Anerkennung für die über Jahre hinweg geleistete Arbeit zu geben.

Vor Corona: Osterlauf 2019 (Bild: Robin Emonts BRF)

Vor Corona: Osterlauf 2019 (Bild: Robin Emonts BRF)

Start ist am nächsten Wochenende, denn am Samstag sollte eigentlich der Osterlauf in Eupen über die Bühne gehen. Jeder der Lust hat, läuft entweder die Volksdistanz oder den großen Hauptlauf vor seiner Haustür, in seinem Garten, auf dem Laufband, … Möglichkeiten gibt es viele.

Danach sollen die Läufer Angaben wie die gelaufene Distanz, Fotos, Streckeninfos, GPS-Daten auf der Facebookseite „Ostbelgien läuft einsam gemeinsam“ mitteilen. Der Wettbewerbscharakter steht dabei im Hintergrund.

„Wir haben uns gefragt, wie wir ein kleines Ziel ansetzen können, damit das Training nicht ganz so langweilig bleibt und man nicht ziellos und kopflos vor sich hin trainiert“, erklärt Jérôme Hilger-Schütz, einer der Initiatoren.

„Da haben wir uns gedacht: Weshalb nicht einfach die bestehenden Strecken nehmen, wie es auch zum Beispiel die Crêtes de Spa gemacht haben? Es gibt jetzt solche Projekte per App. Das finde ich aber zu aufwändig, wir machen eine einfache Variante über Facebook.“

cr/km