Ostbelgien

Ostbelgien-Triathlon will CO2-neutral sein

Rund um die Eupener Wesertalsperre wird an diesem Wochenende der "Ostbelgien-Triathlon" ausgetragen - in mehreren Wettbewerben über verschiedene Distanzen. Die Veranstalter vom TriTeam Eupen haben sich aber auch einer außersportlichen Herausforderung gestellt: Ihre Vision ist, einer der weltweit ersten hundertprozentig CO2-neutralen Triathlons zu sein. Mehr ...

Kindergeld: Zuschlag zum Schulstart

Mit Beginn des nächsten Schuljahres werden die Familien in der Deutschsprachigen Gemeinschaft pro Kind einen Jahreszuschlag von 52 Euro erhalten. Das geht aus einem Schreiben des Ministeriums hervor. Mehr ...

Für Vereine, Museen und Geschichtsinteressierte: Siegel zu „100 Jahre Ostbelgien“

Seit rund 100 Jahren gehören wir zu Belgien. Und da wird es in Kürze sicherlich die eine oder andere Gedenkveranstaltung, Ausstellung oder Veröffentlichung zu geben. Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat deshalb ein Siegel "100 Jahre Ostbelgien " herausgebracht, mit dem Vereine, Museen und Geschichtsinteressierte werben können. Mehr ...

Wasserversorgung in Ostbelgien: Jede Stunde Regen ist willkommen

Alarmstufe Orange meldeten am Freitag die Verwaltungsbehörden in Flandern und reagierten damit auf die anhaltende Trockenheit. Die Gewässer dort haben sich noch nicht von der Dürre im letzten Jahr erholt. Die wallonischen Behörden geben Entwarnung und sprechen von normalen Wasserbeständen. Doch wie sieht es in Ostbelgien aus? Einige Gemeinden sind nicht mit dem Wallonischen Netz verbunden, sondern versorgen sich selbst mit Wasser. Mehr ...

„Es ist eine Katastrophe“: Wenn der Rinderherpes-Virus eine Existenz bedroht

Man ist Landwirt, hat Kühe und Rinder, und plötzlich muss die gesamte Herde geschlachtet werden, weil den Tieren ein Virus nachgewiesen wird. Eine Katastrophe. Genau das passiert gerade in Aachen. In drei Milchvieh-Betrieben ist bei den Tieren das Virus BHV-1 - in Belgien besser bekannt als IBR-Virus - nachgewiesen worden. Es handelt sich dabei um Rinderherpes. 700 Kühe sollen jetzt geschlachtet werden. Zwei der drei betroffenen Höfe haben Widerspruch eingelegt und wollen verhindern, dass ihre Tiere getötet werden. Mehr ...