Radprofi Chris Froome erneut operiert

Der britische Radprofi Chris Froome ist in seiner Wahlheimat Frankreich erneut operiert worden. Bei dem Eingriff in Saint-Etienne wurden dem 34-Jährigen eine Platte aus der Hüfte sowie Schrauben aus einem Ellbogen entfernt.

Chris Froome im Juli 2018 (Archivbild: David Stockman/Belga)

Chris Froome im Juli 2018 (Archivbild: David Stockman/Belga)

Wie der vierfache Tour-de-France-Sieger am Freitag auf Twitter schreibt, sei die Operation perfekt verlaufen.

Froome war im Juni bei einer Streckenbesichtigung für das Zeitfahren beim Critérium du Dauphiné schwer gestürzt und hatte mehrere Knochenbrüche erlitten. Nach der Operation, bei der Froome die Metallteile eingesetzt worden waren, hatte er zwischenzeitlich auf der Intensivstation gelegen.

Im September hatte er sich auch noch mit einem Küchenmesser am linken Daumen verletzt und nochmals operiert werden müssen. Sein Renncomeback beim Saitama-Criterium in Japan Ende Oktober hatte Froome abgesagt.

dpa/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150