4:1 über Recht: Eupen entscheidet nächstes Ostbelgien-Derby für sich

Der FC Eupen hat am achten Spieltag der 2. Provinzklasse drei wichtige Punkte eingefahren. Die Eupener setzten sich zu Hause mit 4:1 gegen den KFC Olympia Recht durch.

FC Eupen vs. Olympia Recht (Bild: Robin Emonts/BRF)

Bild: Robin Emonts/BRF

Es dauerte ein wenig, bis die Partie richtig in Fahrt kam. Erst in der 34. Minute sorgten die Gäste das erste Mal, durch einen Freistoß, für Gefahr vor dem Tor des FC Eupen. Im Gegenzug waren es dann aber die Hausherren, die durch ein Tor von Ruben Ordonez in Führung gingen. Mit dieser knappen Führung gingen die Teams in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit legte Eupen dann noch einmal nach. Nach Flanke von Alessio Kraft stand Kevin Hendricks genau richtig – 2:0. In der 77. Minute erhöhte der eingewechselte Zidane Benlahbib auf 3:0.

Der eingewechselte Spielertrainer der Olympia, Jérôme Stark, nutzte einen Fehler von Eupens Schlussmann Dorian Flagothier zwar noch zum 3:1 aus, aber in der 86. Minute erlosch bei Recht jede Hoffnung auf eine Aufholjagd. Mit dem Treffer zum 4:1 machte Nicolas Lefranc den zweiten Sieg für den FC Eupen perfekt.

Kommende Woche muss der FC zum nächsten Ostbelgien-Derby nach Rocherath. Die Olympia aus Recht empfängt zu Hause Hombourg.

FC Eupen vs. Olympia Recht (Bild: Robin Emonts/BRF)

Bild: Robin Emonts/BRF

Robin Emonts

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150