Fanny Lecluyse schließt WM mit Bronzemedaille ab

Bei der Schwimm-WM auf der Kurzbahn in China hat Fanny Lecluyse eine Bronzemedaille gewonnen. Sie wurde Dritte über 200 Meter Brust.

Fanny Lecluyse - Bild: Belga Eric Lalmand

Die 26-Jährige aus Mouscron schwamm eine Zeit von 2:18,85 Minuten. Das ist ihr zweitbestes Karriere-Ergebnis nach dem belgischen Rekord von 2:18,49 Minuten.

Es ist erst die zweite belgische Medaille bei einer Kurzbahn-WM nach der Bronzemedaille von Stefaan Maene über 200 Meter Rücken 1993.

Siegerin wurde die US-Amerikanerin Annie Lazor vor ihrer Landsfrau Bethany Galat.

Über 50 Meter und 100 Meter Brustschwimmen hatte Lecluyse jeweils den siebten Platz erreicht. Der andere belgische Teilnehmer, Emmanuel Vanluchene, schaffte es in kein Finale.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150