Verschueren gewinnt Rallye de Wallonie

Vincent Verschueren hat den Sieg bei der Rallye Wallonie eingefahren. In der Landesmeisterschaft rückt Verschueren bis auf vier Punkte an Spitzenreiter Kris Princen heran. Stephan Hermann fuhr auf Gesamtrang elf und zum Klassensieg, Tobias Brüls wurde zweitbester Junior.

Bei der Rallye de Wallonie fährt Vincent Verschueren seinen ersten Saisonsieg ein (Bild: BRC)

Bei der Rallye de Wallonie fährt Vincent Verschueren seinen ersten Saisonsieg ein (Bild: BRC)

Skoda-Fahrer Vincent Verschueren hat in Namur die Rallye de Wallonie, den vierten Lauf zur Belgischen Meisterschaft, gewonnen. Verschueren setzte sich mit 8,7 Sekunden Vorsprung vor Cédric Cherain (Skoda Fabia R5) durch. Auch auf dem dritten Platz landete mit Adrian Fernémont ein Skoda-Fahrer.

Für den amtierenden Meister Verschueren ist es der erste Saisonsieg. In der Landesmeisterschaft liegt er nur noch vier Punkte hinter Kris Princen, der nicht in Namur an den Start gegangen ist.

Stephan Hermann und Achim Maraite beenden die Rallye de Wallonie auf dem elften Gesamtrang (Bild: BRC)

Stephan Hermann und Achim Maraite beenden die Rallye de Wallonie auf dem elften Gesamtrang (Bild: BRC)

Stephan Hermann und Achim Maraite beendeten die Rallye de Wallonie im Fiat Punto S1600 auf dem elften Gesamtrang, mit dem Klassensieg in der RC3 und als Schnellste unter allen frontangetriebenen Fahrzeugen.

Tobias Brüls und Armani Hepp fuhren im Peugeot 208 R2 auf Platz 18 und waren damit zweitbestes von insgesamt neun Junior-Teams. Der fünfte Saisonlauf ist die Sezoensrally am 18. und 19. Mai in Bocholt.

Tobias Brüls und Armani Hepp sind zweitbestes von insgesamt neun Junior-Teams (Bild: BRC)

Tobias Brüls und Armani Hepp sind zweitbestes von neun Junior-Teams (Bild: BRC)

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150