DG-Regierung trifft sich wieder mit den Gemeinden

Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat wieder damit begonnen, Vertreter der neun Gemeinden zu treffen. Am Mittwoch ist die Gesprächsrunde mit den Gemeinden Büllingen und Burg-Reuland gestartet.

Gemeindehaus Büllingen (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Gemeindehaus Büllingen (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Im Verlauf der Woche treffen sich die Minister mit den restlichen Gemeindekollegien.

Bei den Treffen werden Infrastrukturvorhaben und Projekte der Regionalentwicklung besprochen. Auch soll es um aktuelle Fragen gehen – zum Beispiel, wie und wo Energie eingespart werden kann.

Das Ziel der Gespräche zwischen Ministern und den Bürgermeistern und Schöffen ist es, die gemeinsame Planung zu vereinfachen.

mitt/ale