SP Ostbelgien blickt zurück und schaut nach vorn

Die SP Ostbelgien möchte in der nächsten Sitzungsperiode im Parlament der DG drei Schwerpunkte behandeln. Im Fokus steht die Stärkung der Kaufkraft, die Bekämpfung des Fachkräftemangels und die Förderung der Biodiversität.

SP-Regionalpräsident Matthias Zimmermann (Archivbild: Chantal Scheuren/BRF)

SP-Regionalpräsident Matthias Zimmermann (Archivbild: Chantal Scheuren/BRF)

Kurz vor der Sommerpause im Parlament ist die Hälfte der Legislaturperiode fast vorbei. SP-Präsident Matthias Zimmermann blickt auf eine besondere Zeit zurück. „Das war bisher eine Legislaturperiode, die durch viele Krisen geprägt war. Wir hatten die Corona-Pandemie, wir hatten die Überschwemmungskatastrophe. Wir haben aktuell den Ukrainekrieg.“

Doch, so Zimmermann: „Wir sehen aber auch, dass wir in der Lage sind, die Deutschsprachige Gemeinschaft hier durch diese Krisen zu manövrieren. Wir haben aber auch neben dem Krisenmanagement viele Sachen, die wir uns auf die Agenda geschrieben haben, schon umgesetzt. Beispielsweise die Aufwertung der Pflegehelfer. Also es ist schon viel geschafft. Es bleibt auch noch weiterhin viel zu tun. Aber wir sehen, dass diese Gemeinschaft handlungsfähig ist.“

re/fk

Ein Kommentar
  1. Marcel Scholzen eimerscheid

    Die SP wagt sich aus ihrer Wohlfühlecke in die raue Wirklichkeit…

    Hoffentlich geht das gut und niemand kommt zu Schaden.