Sprimont: Zwei Frauen posthum „Gerechte unter den Völkern“

Zwei Frauen aus Sprimont sind jetzt posthum mit dem Ehrentitel "Gerechte unter den Völkern" ausgezeichnet worden. Das berichtet der Sender RTC.

Israel verleiht diesen Titel an Nicht-Juden, die während der Naziherrschaft Juden vor der Ermordung retteten. Die beiden Frauen, Mutter und Tochter, hatten 1942 unter Einsatz ihres Lebens ein neunjähriges Mädchen versteckt. Nach dem Krieg fand die Kleine ihre Mutter und ihren Bruder wieder, der Rest der Familie wurde getötet.

Die inzwischen 89-Jährige wanderte in die USA aus. Viele Jahre später kam der Kontakt zum Sohn bzw. Enkel der beiden Frauen zustande.

rtc/cd