Welchenhausen: Museum in der „wArtehalle“ feiert 20-Jähriges

Das Museum in der "wArtehalle" in Welchenhausen feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Startschuss für die Feierlichkeiten war am Wochenende.

Museum in der Wartehalle Welchenhausen (Bild: Michaela Brück/BRF)

Bild: Michaela Brück/BRF

Das Museum im Dreiländereck von Deutschland, Belgien, Luxemburg ist in einem zehn Quadratmeter großen Bushäuschen untergebracht. Seit der Eröffnung des Museums haben rund 80 Künstler ihre Werke dort ausgestellt. Pro Jahr kommen mehrere Tausend Besucher.

Zum 20-jährigen Jubiläum werden verschiedene Aktionen und Events organisiert. Insgesamt gibt es sechs Termine. Den Anfang macht Künstler Eric Legrain. Er zeigt seit Samstag Arbeiten zum Thema Schmuggler in der Nachkriegszeit in der wArtehalle.

swr/lo