Haus Katharina: Alle 19 Bewohner umgezogen

Nachdem die DG dem Wohn- und Pflegezentrum Haus Katharina in Raeren die Betriebsgenehmigung entzogen hatte, sind nun alle 19 Bewohner umgezogen.

Haus Katharina in Raeren (Bild: Melanie Ganser/BRF)

Haus Katharina in Raeren (Bild: Melanie Ganser/BRF)

Das schreibt Sozialminister Antonios Antoniadis in einer Pressemitteilung. Durch eine gute Teamarbeit aller Beteiligten hätten alle Senioren ein neues Zuhause gefunden.

Die Senioren wohnen nun in Raeren, Walhorn, Astenet und Eupen. Laut Antoniadis hat die Dienststelle für selbstbestimmtes Leben die Bewohner nach ihren Wünschen befragt. Dabei soll auch eine Rolle gespielt haben, welches Wohn- und Pflegezentrum die Bewohner bevorzugten.

Durch den Umzug entstandene Zusatzkosten übernimmt nach Aussage des Ministers die Deutschsprachige Gemeinschaft.

mitt/ale