Aufräumarbeiten in der Unterstadt: Selterschlag gesperrt – Versorgungsstand umgezogen

Die Aufräumarbeiten in der Eupener Unterstadt werden auch am Dienstag fortgesetzt. Deshalb ist der Selterschlag in Richtung Hütte ab 9 Uhr gesperrt.

Premier Alexander De Croo besucht Eupen, um sich ein Bild von den Schäden der Unwetter-Katastrophe zu machen (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

"Danke"-Botschaft in der Eupener Unterstadt (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Die Arbeiten dort werden voraussichtlich bis in die frühen Nachmittagsstunden dauern.

Der Versorgungsstand, der sich bisher vor dem Restaurant Visé befand, ist ab sofort am Scheiblerplatz in der Eupener Unterstadt zu finden. Dort gibt es Lebensmittel und Arbeitsmaterial, das von Supermärkten und Privatleuten abgegeben worden ist. Freiwillige Helfer geben die Spenden an Betroffene und Hilfskräfte weiter.

Hochwasser-Katastrophe in Eupen: Wie kann ich helfen? Wie kann ich spenden?

est/cs