Arimont zufrieden mit neuem Interreg-Programm

Der deutschsprachige Europaabgeordnete Pascal Arimont (CSP-EVP) ist zufrieden mit dem neuen Interreg-Programm. Arimont war bei der Ausarbeitung des Acht-Milliarden-Euro-Förderprogramms der Verhandlungsführer für das EU-Parlament.

Pascal Arimont (Bild: Büro Arimont)

Pascal Arimont (Bild: Büro Arimont)

Das EU-Parlament hatte am Donnerstag sein Verhandlungsergebnis offiziell angenommen.

In der neuen Förderperiode 2021 bis 2027 soll die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Regionen in Europa einfacher werden. Außerdem fördert das Interreg-Programm auch Kleinstprojekte und setzt wichtige neue Prioritäten wie Klimaschutz und grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, erklärt Arimont.

Das neue Interreg-Programm tritt am 1. Juli in Kraft.

mitt/vk