Lernstress in Prüfungszeiten: Tipps von Kaleido

Sekundarschüler und Studenten beschäftigt in den nächsten Tagen vor allem eins: Die Prüfungen zum Jahresende und wie sie sie heil überstehen.

Studentin (Illustrationsbild: Thierry Roge/Belga)

Illustrationsbild: Thierry Roge/Belga

Hinter ihnen liegt ein Pandemie-Jahr, mit wenig Präsenzunterricht und dafür viel Homeschooling. Der Wechsel zwischen beiden hat manche Schüler verunsichert und führt in der Prüfungszeit zu einem verstärkten Lernstress.

Sekundarschüler und Studenten sind in diesen Tagen mit den Jahresendprüfungen befasst.  Ein Zeitmanagement ist ein guter Ansatz, die Nervosität zu minimieren und das lernen zu vereinfachen.

Doris Falkenberg,Psychologin und Leiterin der Kaleido-Servicestellen Eupen und Kelmis, erklärt: „Dass man zeitig aufsteht, sich Pausen gönnt, draußen spazieren geht, Sport macht, die Momente plant, wann man nochmal wiederholt. Das heißt, dass immer ein Gleichgewicht herrscht, dass der Schüler auch einen Ausgleich findet.“

 

 

jp/sr

Ein Kommentar
  1. Frank Mandel

    Kaleido bietet ein so weites Spektrum an professioneller Arbeit, qualifizierter Einschätzung und Unterstützungsmöglichkeiten an, ich wünsche mir für die Schüler und Eltern, dass das mehr genutzt und in Anspruch genommen wird, wenn es eine gute Zusammenarbeit gibt. Kennen alle die Ressourcen bzgl. dem Angebot von Kaleido?