Kälterekord für Mai: -5,1 Grad in Elsenborn

In Elsenborn ist in der Nacht zum Montag ein Kälterekord gemessen worden. Die Temperatur betrug -5,1 Grad.

Messstation auf dem Dach des meterologischen Instituts in Uccle/Brüssel

Temperatur-Messstation (Illustrationsbild: Benoit Doppagne/Belga)

So kalt war es im Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1987 dort noch nie. Der letzte Rekord stammt aus dem Jahr 1992. Damals, am 4. Mai, waren es -4,8 Grad.

In Mürringen war es in der vergangenen Nacht mit -8,7 Grad sogar noch kälter. Die Messstation gibt es allerdings noch nicht so lange. Deshalb ist ein Vergleich zu früher schwierig.

lameuse/vk

2 Kommentare
  1. Viktor Krings

    Nur zur Info:
    Laut WDR Textseite 189 wurden am 03.05.2021 folgende Werte für Kalterherberg (Grenzort zur Gemeinde Bütgenbach ) verzeichnet:
    Minimum Temperaturen am Erdboden: – 10,3 ºC

  2. Jean-Pierre DRESCHER

    Wer ab und an durch Küchelscheid über den Ravel fährt, weiß dass es am alten Bahnhof in der Talsenke wo die Rur mit dem Küchelscheidbach zusammenfließt selbst im Hochsommer nachts klirrend kalt wird mit Frostbildung.

    Was in Kaltherherberg -10 Grad ist, bedeutet für Küchelscheid u.U. sogar nochmal 3 weitere Grad kälter. Vorrausetzung – absteigender Nebel aus dem Venn. Dann passt der Name „Eiskeller der Eifel“ perfekt.